Holzfassaden, Konstruktionsarten, Holzarten, Verarbeitung & Tipps und Wissenswertes um den Fassadenbau für Minden

Sie planen eine Sanierung, Renovierung oder einen Neubau? Eine Holzfassade ist sowohl ökologisch, ästhetisch und energetisch die optimale Grundlage für eine moderne Fassadengestaltung. Holzfassade ist jedoch nicht gleich Holzfassade. Informieren Sie sich vor dem Kauf zur Bandbreite der verschiedenen Ausführungen - die Möglichkeiten sind groß - lassen Sie sich inspirieren auf - fassadenholz-minden.de

Diese Wissensseite ist ein Projekt der Firma Becker Holz in Preußisch Oldendorf und wurde geschaffen für alle, die sich vor dem Bauen und Renovieren Inspiration und Eckdaten einholen möchten.

Finden Sie auf den folgenden Seiten Informationen rund um das Thema Fassaden und Fassadenholz - unter Anderem zu:

Informieren Sie sich zu Fassadenholz, Bauweisen, Materialien und Top-Lieferanten-Angeboten für Holzfassaden für die Region rund um Minden, Lübbecke, Bünde, Herford  und Bad Essen. Für weiterführende Fragen und eine kompetente Beratung wenden Sie sich an unseren Fachpartner und Holzfachmarkt Becker Holz in Preußisch Oldendorf.

Holzfassaden, Fassadenholz, Profilhölzer - planen, kaufen, bauen für Osnabrück
Holzfassaden, Fassadenholz, Profilhölzer - planen, kaufen, bauen für Osnabrück
Holzfassaden, Fassadenholz, Profilhölzer - planen, kaufen, bauen für Osnabrück

Holzfassaden - Schutz und Ästhetik aus der Natur - langlebig, und natürlich ökologisch

Eine Fassade aus Massivholz wirkt harmonisch und lebendig. Holz als nachwachsender ökologischer Rohstoff hat sich für die Gestaltung von Fassaden an Häusern bestens bewährt. Die ökologische Außenwandverkleidung erweist sich als langlebig, witterungs­beständig, dekorativ und effizient.

Heutzutage vollenden Holzfassaden unter anderem das Aussehen von Holzhäusern und werten diese optisch auf. Weiterhin werden sie als modernes Gestaltungsmittel in Kombination mit herkömmlichen Fassaden, wie Putz oder Schiefer eingesetzt. Objekte, die aus mehreren Bauabschnitten bestehen, lassen sich dadurch eindrucksvoll gliedern. Einzelne Bauteile, z. B. Erker oder Gauben können mit einer Holzverschalung optisch hervorgehoben werden. 

Holzfassaden - besonders sinnvoll bei Renovierungen von Alt- und Anbauten
Neben der reinen Fassadengestaltung durch Farbe und Profilierung des Holzes ist gleichzeitig eine Wärmedämmung des Bauwerkes möglich. Dabei ist Holz der ideale Werkstoff für eine kostensparende Niedrigenergie-Bauweise. Um die Anforderungen der gesetzlichen Wärmeschutzverordnung zu erfüllen, kann eine zusätzliche äußere Dämmschicht problemlos in die Holzfassade integriert werden. Eine Holzfassade mit zusätzlicher Dämmung schafft wesentliche Vorteile für die Bewohner des Hauses, wie Wärmeschutz und damit Senkung der Energiekosten, Hitzeschutz im Sommer, Schall- und Brandschutz.

Alternativen zur Holzfassade
Neben Fassadenelementen aus Holz gibt es auch weitere alternative Materialien. Hier können Metall, Hochdruck-Schichtpresstoffplatten (HPL), WPC bis hin zu Photovoltaikelementen zum Einsatz kommen.


Die Vorteile von Holzfassaden im Überblick auf fassadenholz-osnabrueck.de:

Holzfassaden, Fassadenholz, Profilhölzer - planen, kaufen, bauen - für Minden, Lübbecke, Bünde, Herford, Bad Essen
  • ökologisch und natürlich - Holz als nachwachsender ökologischer Rohstoff
  • eine Fassade aus Massivholz wirkt harmonisch und lebendig
  • besonders bei Renovierungen von Alt- und Anbauten ist eine Holzfassade
  • kann problemlos mit einer Wärmedämmung verstehen werden, sie schützt, wärmt und isoliert
  • ist sehr langlebig, selbstverständlich bei guter Pflege, das ist das A und O
  • eine gedämmte Holzfassade schafft Wärmeschutz und damit Senkung der Energiekosten, Hitzeschutz im Sommer, Schall- und Brandschutz
  • kreative Gestaltungsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt: Kombination mit herkömmlichen Fassaden, wie Putz oder Schiefer sind ebenfalls möglich

Fassaden + Oberfläche: feingesägt – Eine Verarbeitung als Trend, bietet mehr Qualität und eine Verlängerung der Lebensdauer

  • eine feingesägte Oberfläche unterstreicht die kräftige Struktur des Holzes
  • auf dieser Oberfläche halten Farbbeschichtungen wesentlich länger als auf einer gehobelten
  • keine Verdichtung der obersten Holzschichten durch den Hobelvorgang
  • sorgt für eine sehr gute Verzahnung zwischen der Farbschicht und der Holzoberfläche
  • bis zu fünffach höhere Farbauftragsmenge und dadurch wesentlich längere Renovierungsintervalle

Und nicht zuletzt: Die Dämmung

Grundsätzlich kann die Holzverschalung ideal mit einer Wärmedämmung kombiniert werden. Dazu wird die notwendige Unterkonstruktion mit atmungsaktiven, diffusionsoffenen Holzfaserdämmplatten gefüllt. Diese Dämmstoffe sind aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und erfüllen gleichzeitig den gesundheitlichen Aspekt – im Gegensatz zu Dämmung aus Glaswolle mit ungesunden Bindemitteln, die die Atemwege reizt. Für den Wärmeschutz ist der Dämmbedarf des Hauses als Maßstab für die Stärke der Dämmschicht entscheidend.

Nur eine fachgerechte Montage durch kompetente Handwerker für die beiden notwendigen Gewerke – Profilholz und Dämmung – garantiert eine Fassadenverkleidung, die optisch, energetisch und nachhaltig allen Ansprüchen gerecht wird.

Wissenswertes - Fachsimpeln: Fassadenholz = Hobelware = Profilbretter

Hobelware für Fassaden und Co.
Hobelware für Fassaden und Co.

Die Basis für Fassade & Co. - Hobelware wird aus Massivholz hergestellt (gehobelt).

Zum Einsatz gelangt Hobelware in der Regel in sichtbaren Bereichen wie Wand-, Fassade oder Deckenbekleidung, als Bodenbelag oder Wandabschluss. Für den Innenbereich kommen sehr häufig Nordische Fichte und nordische Kiefer zum Einsatz.

Heimische und sibirische Lärche, heimische, Eiche und  Douglasie werden bevorzugt im Außenbereich verarbeitet. Da Kiefer ohne Imprägnierung im Außenbereich nicht sehr widerstandsfähig ist, kommt sie dort nur selten zum Einsatz.

Neben verschiedenen Dimensionen und Längen unterscheiden wir Hobelware nach Sortierklassen. Die Basis dafür bilden die skandinavischen und russischen Sortierklassen.

Für einen guten Oberflächenschutz werden viele Hölzer auch mit Lacken, Wachsen und Ölen behandelt.


Empfehlung: Kaufen Sie Fassadenholz beim Fachmann - für Qualität und Langlebigkeit

Fassadenholz vom Fachmann Becker Holz - als Fachpartner des Informationsportals fassadenholz-minden.de - Qualität aus einer Hand

DER ROHSTOFF

Bereits im Einkauf legen wir den Grundstein für unseren hohen Qualitätsanspruch. Wir beziehen das Holz für unsere Fassaden überwiegend aus nordischen Regionen. Durch das langsamere Wachstum des Holzes in diesen kalten Gebieten erhält es eine feinjährigere Struktur. Dies kommt der Festigkeit des Holzes zugute.

DIE VERARBEITUNG

Oppti-wood Naturholz-Fassaden werden in Westfalen produziert und stehen darum für Qualität „Made in Germany“. Die von uns produzierten Profile leiten Regenwasser schnell ab, sodass Staunässe vermieden wird. Durch diesen konstruktiven Holzschutz wird die lange Lebensdauer unserer Holzfassaden gewährleistet. Zusätzlich legen wir Wert auf Design und Montagefreundlichkeit.

DIE INDIVIDUALITÄT

Um individuelles Design zu ermöglichen, entwickeln und fertigen wir für Sie auch gerne Sonderprofile. Unsere Fachleute konzipieren diese Sonderprofile in unserem Hause nach Ihren individuellen Designwünschen. Dadurch entstehen einzigartige Fassaden.

DIE VERFÜGBARKEIT

Parallel führen wir ein breites Sortiment von Standard-Fassadenprofilen, die wir in verschiedenen Längen jederzeit in großer Menge verfügbar haben. Ob Abholung oder Lieferung durch unseren Fuhrpark: Wir bieten schnelle Verfügbarkeit damit Ihr Fassadenprojekt schnell voranschreitet.

DIE BERATUNG UND VISUALISIERUNG

In unserer Ausstellung in Preußisch Oldendorf stehen wir Ihnen mit Rat & Tat zur Seite und gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein. Unsere Partner aus dem Handwerk gewährleisten bei Bedarf die perfekte Montage und Umsetzung.

Noch Fragen? Wissenswertes rund um Fassaden, Fassadenholz, Beratung und Kauf für Minden


Beratung und Verkauf zu Fassadenholz, Verarbeitung und Angeboten für Minden und Umgebung

Als Partner von fassadenholz-minden.de - steht Ihnen das kompetente Fachpersonal von Becker Holz in Preußisch Oldendorf stets freundlich zur Verfügung. Sie haben Interesse am Kauf von:

  • Fassadenholz, Profilholz, Hobelware
  • Boden: Parkett, Laminat, Vinyl, Linoleum uvm.
  • Terrassen, Gartenholz & Spielgeräte
  • Innentüren, Ganzglastüren, Schiebetüren und Raumteiler
  • Bauholz, Platten, Schnittholz, KVH und Blockware und Schnittholz
  • Energetische Sanierung
    + und alles inklusive umfassender Serviceleistungen und kompetenter Beratung

Wir sind Ihr Fachmann im Raum Minden, Lübbecke, Bünde, Herford  und Bad Essen sowie die Region, wenn es um Wohnen, Bauen, Renovieren und Leben mit Holz geht. Finden Sie bei Becker Holz Produkte namhafter Qualitätshersteller und profitieren durch Qualität vom Fachmann in Sachen Holz.

Becker Holz - Ihr Holzfachmarkt und Holzgroßhandel der Nähe Minden, Lübbecke, Bünde, Herford  und Bad Essen.

Informieren Sie sich direkt unter www.becker-holz.com 
... oder besuchen Sie uns in Preußisch Oldendorf - Wir freuen uns auf Sie!



Stöbern Sie in unseren Online-Katalogen und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Holzbau

In unserer aktuellen Katalog-Auswahl finden Sie Qualitätsprodukte renommierter Lieferanten für KVH, BSH, Profilholz, Leisten, Platten, Arbeitsplatten, Furnierplatten, OSB-Platten, Sperrholzplatten, Fassaden, Fassadenholz und Außenschalung.


Die Becker-App - Jetzt downloaden und immer aktuell sein!

Holen Sie sich jetzt "Die Becker-App" für Ihr Smartphone. Damit haben Sie alles rund ums Holz immer dabei.

Die Inhalte unserer App:

  • Holz-Ratgeber - die Holz-Infothek für unterwegs
  • Alle Kataloge und Angebote
  • Alle News - als Erster direkt aufs Handy
  • Terrassen-Ratgeber und Infothek für das geballte Wissen für jeden Moment

Die App ist verfügbar für:


Aus dem fassadenholz-minden.de-Fassaden-Ratgeber:

Ein Haus in Holzrahmenbauweise – Vorteil oder Nachteil?

Holz gilt als ein sehr nachhaltiger Baustoff, der insbesondere in der Herstellung und in der Entsorgung ökologisch sinnvoll und einfach ist. Zudem bindet Holz CO² und verringert so den Treibhauseffekt. Holz und Holzwerkstoffe sind dementsprechend im Wohnungsbau im Kommen. Es gibt ganz unterschiedliche Arten, mit Holz zu arbeiten – vom Blockhaus über das traditionelle Fachwerk bis hin zur Holzrahmenbauweise. Aber welche Vor- und Nachteile hat die Holzrahmenbauweise?

2019_GI-179426993_Holzhaus_Holzbau_MS.jpg2019_GI-681785584_Holzbau_Daemmung_MS.jpg2019_GI-905973944_Holzbau_BSH_MS.jpg2018_GI-519490895_Holz_Wald_MS_01.jpg2018_GI_984039394_Fassade_holz_MS_01.jpg

Fachmann C. Becker Holz GmbH in Preußisch Oldendorf: Holzrahmenbauweise arbeitet mit einem Skelettbau und aufgesetzten Platten

„Die meisten Häuser in Deutschland sind nach wie vor aus Stein gemauert. Ein Haus in Holzrahmenbauweise ist im Vergleich ganz anders aufgebaut. Es besteht aus einem hölzernen Rahmen, der aus Massivholz aufgebaut wird. Normalerweise wird dafür Konstruktionsvollholz, kurz KVH, verwendet. Dieser Rahmen ist aber noch nicht der gesamte Holzbau. Die Beplankung fehlt. Und auch die ist oft aus Holzwerkstoffen erstellt, beispielsweise aus Profilholz oder Platten. Profilholz kann außerdem als Deckenverkleidung eingesetzt werden. Allerdings können auch Gipswerkstoffe verwendet werden. Ein Holzrahmenbau lässt sich verhältnismäßig schnell stellen, denn die Holzquerschnitte und die Plattenmaße sind standardisiert und vorgefertigt. Das verkürzt die Bauzeit und verringert damit auch die Baukosten“, so C. Becker Holz GmbH aus Preußisch Oldendorf.

C. Becker Holz GmbH aus Preußisch Oldendorf weiter: „Der Rahmenbau ist stabil, denn das Traggespann aus Rahmen und Beplankung nimmt alle Gebäude-, Verkehrs- und Windlastschübe auf. Dabei ist das Gewicht der Konstruktion gering.“

Fachmann C. Becker Holz GmbH in Preußisch Oldendorf weiter: Sogar Dämmung kann aus Holz sein

Es ist heutzutage möglich, nicht nur den Rahmenbau, die Fassade und die Innenverkleidung aus Holz und Holzwerkstoffen zu erstellen, sondern auch die Dämmung kann aus Holzfasern bestehen. Aber ganz egal ob Ihr Holzhaus mit Holzfasern, Hanf, Wolle oder einem anderen Material gedämmt wird: Die Dämmstoffe sind normalerweise ökologisch und nachhaltig. Das atmungsaktive Material wird teilweise mit einem Spezialgerät in die Hohlräume zwischen Beplankung und Holzrahmen eingeblasen. Auch Recyclingmaterialien können dabei zum Einsatz kommen, also Stoffe, die in der Produktion ohnehin anfallen oder die sich auf andere Art und Weise nicht mehr verwenden lassen.

Tipp vom Fachmann C. Becker Holz GmbH in Preußisch Oldendorf: Fassade kann individuell gestaltet werden

C. Becker Holz GmbH aus Preußisch Oldendorf weiß: „Man muss dem Haus nicht ansehen, dass es ein Holzbau ist. Alternativ zur Holzfassade kann eine Putzfassade erstellt werden. Möglich ist auch, eine Fassade zu montieren und eine nichttragende Klinkervorsatzschale aufzubauen. Soll das Haus noch einmal zusätzlich gedämmt werden, können außen oder innen weitere Schichten zum Wärmeschutz aufgetragen werden. Es ist auch möglich, eine mehrschichtige Fassade zu montieren, die durch die verwendeten Materialien noch einmal zusätzlichen Wärmeschutz bietet. Wird Fassadenholz verwendet, handelt es sich dabei meist um Fassadenprofile aus Vollholz. Das Fassadenholz kann mit wetterfesten Lackierungen geschützt werden. Andere Materialien wie WPC, Faserzement, PVC oder Alu kommen ebenso zum Einsatz.

Hohe Flexibilität in der Gestaltung trotz Fertigteilhaus - Fachmann C. Becker Holz GmbH in Preußisch Oldendorf empfiehlt: 

C. Becker Holz GmbH aus Preußisch Oldendorf weiter: „Normalerweise handelt es sich bei Fertighäusern um Bauten, die aus vorgefertigten Elementen und Modulen einfach zusammengesetzt werden. Im Prinzip ist das bei der Holzrahmenbauweise auch der Fall. Aber die Flexibilität in der Gestaltung des Hauses ist doch sehr viel größer. Denn wie genau der Grundriss eingeteilt wird, wo sich Fenster und Türen befinden, wo eventuell Räume geteilt oder zusammengelegt werden, ist aufgrund der Bauweise völlig frei. Das Holzrahmenhaus entsteht trotz kostengünstiger Fertigteile grundsätzlich individuell und in der Zusammenarbeit zwischen Architekt, Bauherr und Holzbauunternehmen. Normalerweise übernimmt der Holzbauunternehmer das Gesamtmanagement bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe. Und nicht nur die Raumeinteilung wird individuell geplant, sondern eben auch die Hausfassade: Holzfassade oder nicht, Fenster hier oder da, mehr oder weniger – all das ist flexibel.“

C. Becker Holz GmbH aus Preußisch Oldendorf ergänzt: „Übrigens ist auch die Höhe eines solchen Hauses individuell festlegbar. Ein bis zwei Stockwerke sind üblich, aber es können bis zu sieben Etagen gebaut werden. Die Rahmen sind stabil, und dementsprechend sind eben auch höhere Bauten möglich. Allerdings erreicht der Holzrahmenbau irgendwann seine Grenzen, Hochhäuser mit 20, 30 oder gar 50 Etagen sind bislang in Deutschland noch nicht gebaut worden.

Unser Rat als Fachmann C. Becker Holz GmbH für die Region Minden, Bünde, Lübbecke, Herford, Bad Essen, Bielefeld & Melle: Eine Frage der Sicherheit

Die Grenzen des Holzbaus in der Höhe haben sicherheitstechnische Gründe. Das andere ist der Brandschutz. Ein Holzgebäude ist natürlich etwas anderes als ein Gebäude aus Stein, denn Holz ist brennbar. Aber Holz kann in Bezug auf den Brandschutz auch Vorteile gegenüber Stein oder Stahl haben. Brennt der Rahmenbau, stürzt das Gebäude nicht gleich ein. Denn auch verkohltes Bauholz ist bei entsprechender Qualität noch tragend. Das ist insbesondere bei höheren Bauten wichtig.

In den Dachkonstruktionen und an anderer Stelle, wo das von Rissbildung betroffene Bauholz (Vollholz) unerwünscht ist, wird Brettschichtholz, kurz BSH, verwendet. Das kommt in seiner Festigkeit Stahl nahe, ist aber temperaturunabhängig stabil.

Bei C. Becker Holz GmbH in Preußisch Oldendorf stehen wir Ihnen in der Region Minden, Bünde, Lübbecke, Herford, Bad Essen, Bielefeld & Melle in bei Ihrem persönlichen Holz-Projekt gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!